Das etwas andere Auftrittscoaching


„Und jetzt gehe ich da raus und rede!“ ist ein Workshop für Frauen, die im kleinen oder großen Rahmen öffentlich sichtbar sind. Oder sichtbar werden wollen.
Für Frauen, die Seminare oder Vorträge halten.
Für Frauen, die sich und ihr Thema noch überzeugender präsentieren wollen.
Für schüchterne Frauen und Frauen mit Redeangst.
Für Frauen, die befördert wurden und nun regelmäßig Business-Meetings moderieren sollen.
Für Frauen, die es satt haben, dass männliche Kollegen sie in Meetings ständig unterbrechen oder nicht für voll nehmen.
Für Führungskräfte, die regelmäßig vor Publikum sprechen und endlich ihre Nervosität in den Griff bekommen wollen.
Für Frauen, die öffentlich einfach eine gute Figur machen wollen.
Für Frauen, die sich das Wort nehmen. Statt darauf zu warten, dass man es ihnen gibt.

Echt sein, glaubhaft und kompetent – das ist die Basis Ihres erfolgreichen öffentlichen Auftritts. Sei es eine Präsentation vor einem kleinen Team oder ein Vortrag vor hundert Leuten (und Ihr CEO sitzt in der dritten Reihe). Wenn Sie sich dabei auch noch wohlfühlen, dann haben Sie gewonnen!

Strahlende Menschen, die sich freuen und applaudieren

Foto: © pressmaster | stock.adobe.com

Wie Sie das erreichen? Eigentlich ist es ganz einfach.

1.) Sie lernen und üben, wie es „technisch“ geht: selbstbewusst und locker stehen, die Stimme angenehm und überzeugend einsetzen, das Gesagte mit lebendigen Gesten unterstreichen.

2.) Sie können zeigen, was Sie draufhaben – weil weder übermäßiges Lampenfieber noch eine unbewusste Blockade Sie daran hindern oder ausbremsen.

Auftrittscoachings gibt es viele. Dieses hier ist anders. „Und jetzt gehe ich da raus und rede!“ ist ein Workshop, der beide Bereiche abdeckt: die Techniken wie auch das Mentale.

Das Coaching: Körpersprache, Stimme, Wirkung

Wie wirke ich überhaupt? Wie stelle ich mich am besten hin? Was mache ich, damit meine Stimme nicht hochrutscht? Wie kann ich verhindern, dass meine Stimme vor Aufregung dünn wird?

Eine lächelnde weibliche Führungskraft beim Vortrag

Foto: © contrastwerkstatt | stock.adobe.com

Im ersten Teil des Coachings lernen Sie alles, was Sie für einen gelungenen Auftritt brauchen. Wir arbeiten an Ihrer Körpersprache und Gestik, an Artikulation und Atmung. Sie finden eine kraftvolle, selbstbewusste Körperhaltung und erfahren, wo Sie während des Vortrags Ihre Hände lassen können. Und wir kümmern uns intensiv um Ihre Stimme, damit sie trägt, angenehm klingt – und hält. Ich zeige Ihnen auch, wie Sie eine Verbindung zu Ihren Zuhörern aufbauen und was es braucht, um tatsächlich authentisch zu wirken.

Dabei haben Sie ganz viel Spaß: Alle Übungen sind kurzweilig, hocheffektiv und bühnenerprobt. Wir machen Rollenspiele und üben jede kniffelige Situation, die Sie besonders ins Schwitzen bringt. So werden Sie innerlich und äußerlich locker – das entspannt!

Üben können Sie dann zuhause (das sollten Sie auch unbedingt tun), und das am besten regelmäßig. So verinnerlicht sich das neu Gelernte und wird nach und nach zur Gewohnheit. Damit Sie auch unter Stress souverän bleiben. Ein kompetenter, cooler Auftritt ist immer auch das Ergebnis einer gewissen Routine.

Und nun Lampenfieber und Blockaden auflösen

Der zweite Teil des Trainings bringt Ihnen dann die nötige Auftrittssicherheit: Mit einem speziellen Coaching lösen wir kleine und große Blockaden und Ängste auf. Hier geht es um unbewusste Prozesse, die einem das Leben schwermachen und dafür sorgen, dass „Sprechen vor Menschen“ zum inneren Alarm führt.

Eine Frau in Jeansjacke leitet souverän ihr Team an, das am Tisch sitzt

Foto: © Jacob Lund | stock.adobe.com

Das Wingwave-Coaching sorgt dafür, dass alte Geschichten endlich verarbeitet werden können, dass Herzrasen, feuchte Hände und zitternde Beine der Vergangenheit angehören. Das Gefühl von Unsicherheit und Angst kommt zur Ruhe und verwandelt sich in Selbstvertrauen und sogar Vorfreude.

Und dann gehen Sie cool und mit Selbstvertrauen da raus – und reden!

Zeigen Sie, dass Sie’s draufhaben, wenn Sie öffentlich reden. Nehmen Sie sich Raum und machen Sie Ihre Kompetenz hör- und sichtbar!

Kann man das wirklich so schnell lernen?

Ja. Im Laufe vieler Coachings und eigener Auftritte fand ich heraus, dass das berühmte Pareto-Prinzip („80/20-Regel“) auch fürs öffentliche Sprechen gilt: Mit 20% Einsatz lassen sich 80% des angestrebten Ergebnisses erreichen. Das heißt, um die klassischen Situationen des öffentlichen Redens erfolgreich stemmen zu können, brauchen Sie keine langen, teuren Rhetorikkurse und zusätzliche Stimmtrainings.

„Und jetzt gehe ich da raus und rede!“ ist ein vierstündiges Coaching, das Sie rundherum fit macht – kleiner Einsatz, große Wirkung. Die restlichen 20 Prozent sind Übung. Schlicht und einfach Übung.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, sich vor Publikum endlich wohlzufühlen, wenn Sie lernen wollen, wie man kompetent, glaubhaft und echt wirkt, oder wenn Sie sich einfach einen Checkup Ihrer Außenwirkung wünschen – dann rufen Sie mich an.

Wie der Workshop zu seinem Namen kam

Den außergewöhnlichen Namen verdanke ich einer Klientin. Sie unterrichtet jede Woche eine Gruppe von Frauen und wollte „nur“ ihre chronische Anfangspanik loswerden. Mit einem Wingwave-Coaching war dies auch zügig geschafft – dann gestand sie plötzlich, eigentlich gar nicht zu wissen, wie man sich „richtig“ hinstellt, so vor Leuten. Und außerdem würde sie immer viel zu schnell reden. Spontan arbeiteten wir an ihrer Körperhaltung und Artikulation, aus „quick and dirty“ wurde schnell „quick and fun“. Nach zwei Stunden sah die Klientin mich so entschlossen an, als werde sie gleich einen vollbesetzten Airbus nach Helsinki fliegen und sagte: „So. Und jetzt gehe ich da raus und rede!“
Genau das tat sie. Und tut sie seitdem. Erfolgreich und cool.