Kennen Sie die „Kulturpause“? Heute gibt’s mich mal als Podcast-Interview

Karen Hartig Audio, Life & the City Leave a Comment

Kopfhoerer Podcast Karen Hartig

Mögen Sie Podcasts? Podcasts haben mir schon so manche Zugfahrt versüßt, die eine oder andere Autofahrt verkürzt, waren Unterhaltung beim Bügeln und absolut lehrreicher Hintergrundsound bei intellektfreien Tätigkeiten. Im Grunde habe ich mir das meiste, was man über Facebook-Marketing wissen muss, nebenbei beim Spülen angeeignet…

Falls Sie gerade damit ringen, wie Sie in den nächsten Tagen mal 45 Minuten unterhaltsam füllen können, dann hätte ich heute etwas für Sie. Karen Hartig im Podcast powerful:me mit Lisa PertagnolDenn vor einigen Tagen lud mich Lisa Pertagnol zum Interview ein, für den nagelneuen Podcast ihres aufstrebenden Portals powerful:me. „Besser Leben Jetzt“, das ist Lisas Maxime: Na, da bin ich doch sofort dabei…

Und schwups, waren wir im lebhaften Gespräch über alle möglichen Themen: Wie kommt man zum Coaching, wenn man „eigentlich“ Journalistin und Autorin ist? Warum coache ich am liebsten Frauen? Und wie kriegt frau den immerwährenden Spagat zwischen Job, Familie und individuellen Bedürfnissen hin, ohne kräftemäßig übers Limit zu geraten? Gibt es so etwas wie „Sofortmaßnahmen“?

Selbst-bewusst-sein macht Selbstbewusstsein

Über lauter Lieblingsthemen reden zu dürfen, war das reinste Vergnügen. Zum Beispiel über das kompetente Selbstbewusstsein, das wie ein strahlender Leuchtturm am Ende des Prozesses steht, sich „seiner selbst bewusst“ zu werden. Bewusstheit!, wenn Sie eigenes Verhalten oder eingefahrene Muster verändern wollen, gibt es kaum einen effektiveren Impuls. Auch in der Kommunikation mit anderen. Zu merken, was gerade abgeht – das ist schon die halbe Miete, dann hat man den Fuß in der Tür. Und stellt fasziniert fest, dass diese sich plötzlich sanft ganz weit öffnet, dass Dinge möglich werden, die man bisher für ausgeschlossen hielt.

Diese Intervention nenne ich „Kulturpause“; sie basiert auf einem Gedanken von Viktor Frankl: „Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion.“ Der besagte Raum hat noch ein Vorzimmer, um im Bild zu bleiben, nämlich den Ort, an dem das Bewusstwerden, das Merken wohnt. Meist schließt sich unmittelbar die Erkenntnis an: Ich habe ja wirklich die Wahl, anders zu reagieren als bisher…! Und dann entsteht tatsächlich eine neue Kultur. In der Kommunikation, im Verhalten, im Miteinander. Veränderung darf im Coaching leicht gehen – auch wenn das Problem seit Jahren besteht.

Hier können Sie sich direkt das Audio anhören:

Der Link zu iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/powerful-me-podcast/id1498505245
Hier der Link zu Spotify: https://open.spotify.com/show/2ctuvlLtZ0HdyV6oA6VA84
Und auf der Website „powerful:me“ können Sie die Episode auch downloaden für „hör-ich-später“:
https://www.powerful-me.de/podcast/

Haben Sie nicht nur viel Spaß beim Hören der Episode, sondern insgesamt eine schöne Woche und einen angenehmen Karneval – wie auch immer das individuell bei Ihnen aussehen mag. „Schöner Karneval“ bedeutet für mich, wie jedes Jahr, ein paar Tage friedlichsten Rückzugs…  ich will dringend zwei Bücher lesen und den dicken warmen Norwegerpullover fertigstricken, während im Innenhof schon die Narzissen blühen :-).

Viele Grüße
Ihre Karen Hartig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.